Zum 30. September 2016 wird unsere Pfarrsekretärin Elisabeth Zawesky in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen. Damit geht eine Ära zu Ende, denn über 27 Jahre (genauer seit dem 1. April 1989) ist sie bereits im Pfarramt in Ebersberg tätig. Zahlreiche Pfarrer hat sie in dieser Zeit erlebt: Pfr. Kaiser, Pfr. Ladenburger, Pfr. Kraus und schließlich noch mich. Es war sicher nicht einfach für sie, sich immer wieder auf einen neuen Vorgesetzten einzustellen. Noch dazu hatte sich Frau Zawesky während mehrerer Vakanzen bzw. Krankheitsausfälle der Pfarrer um zahlreiche Vertretungsgeistliche zu kümmern, was sie sehr gut gemeistert hat.

Vor allem war sie in den all den Jahren für viele Menschen die erste Ansprechperson im Pfarramt. Von manchen wurde sie deshalb auch schon als „Frontfrau” unserer Kirchengemeinde betitelt.

Frau Zawesky war eine Pfarrsekretärin, die trotz umfangreicher Aufgaben für die Kirchengemeinde, für jeden, der sich ans Pfarramt wandte, ein offenes Ohr hatte und den Menschen gerne mit Rat und Tat zur Seite stand. Dafür und für all ihre Dienste, ihre Arbeit und ihren Einsatz für unserer Kirchengemeinde sagen wir ihr von Herzen Danke, wie auch für all ihr ehrenamtliches Engagement in dieser Zeit. Insbesondere war sie früher im Kindergottesdienstteam aktiv und hat 27 Jahre lang bei der Sternsingeraktion mitgewirkt und diese dann auch 17 Jahre lang geleitet.

Wir wünschen Frau Zawesky alles Gute und Gottes Segen für ihren weiteren Weg und hoffen, dass sie auch weiterhin unserer Kirchengemeinde verbunden bleibt.

Im Erntedankgottesdienst am 2. Oktober um 10.30 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche Ebersberg werden wir Elisabeth Zawesky offiziell aus ihrem Dienst verabschieden. Anschließend lädt der Kirchengemeinderat zu einem kleinen Ständerling ein.


Pfr. Thomas Müller