Vor wenigen Tagen erreichte uns ein Dankesbrief mit folgendem Text:

Liebe Pater Wilhelm-Freunde,

welch eine Treue, welch eine Solidarität! Seit Jahren tragen Sie mit Ihren Patenschaften gewaltig dazu bei, dass P. Wilhelm 500 armen Kindern in seiner beliebten Schule durch die gute Bildung u. Erziehung eine Perspektive für ein Leben ohne Hunger u. Not geben kann. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar, denn wir wissen: Bildung ist der Schlüssel, der den Teufelskreis der Armut durchbrechen kann.

Gott vergelte Ihnen vielmals Ihr treues, barmherziges Teilen!

Liebe P-Wilhelm-Freunde, gestern telefonierten wir mit dem Missionar u. teilten ihm Ihre riesige Spende mit. Er freute sich! Mit den 1920 € ersparen Sie ihm einige Sorgen. Er sagte uns: „Im Febr. beginnt das neue Schuljahr. Klassenzimmer müssen gestrichen, Lebensmittel für die Schulspeisung, Unterrichtsmaterial, Schulbücher usw. müssen eingekauft u. bezahlt werden.”

Ohne opferbereite, deutsche Freunde, wie Sie es seit langem sind, würde es für die armen Kinder in Pilao Arcado die wunderbare Schule u. die Hoffnung auf ein besseres Leben nicht mehr geben. Deshalb können wir Ihnen im Auftrag von P. Wilhelm u. im Namen von den armen Kindern für Ihre treue, sehr hohe Hilfe nicht genug danken u. vielmals Vergelt’s Gott sagen!

In großer Dankbarkeit grüßen wir Sie herzlich.

Dorothea und Eberhard Schmid