Katholische Seelsorgeeinheit Weissacher Tal

Vor wenigen Tagen erreichte uns ein Brief der Missionshilfe Brasilien e.V. mit folgenden Worten:


Sehr geehrter Herr Pfarrer Müller,

Vergelt´s Gott sagen wir für Ihre großherzige Spende und Ihre Unterstützung der Arbeit von Pater Wilhelm für die Grundschule und die Kindertagesstätte in Pilao Arcado.

(…)

In Brasilien besteht grundsätzlich Schulpflicht, diese Schulpflicht ist allerdings daran gebunden, dass sich die Kinder Schulkleidung leisten können und die notwendigen Unterrichtsbücher haben. Oft haben die Kinder, bis sie in die Schule kommen, keine Kleidung. Die Familien haben dafür einfach kein Geld. Die Schulkleidung soll dann natürlich immer sauber und gepflegt sein. (…) Hier ist häufig finanzielle Unterstützung notwendig.
Pater Wilhelm hat in Pilao Arcado einen Kindergarten, eine Kindertagesstätte und eine Schule für die arme Bevölkerung (..) aufgebaut.
Wir wissen, Bildung und Ausbildung ist ein wichtiger Baustein, um Armut zu bekämpfen und ein Leben in Gerechtigkeit und Chancengleichheit zu fördern.
Mittlerweile zählt die Schule zu einer der besten Schulen in der Gegend um Pilao Arcado. Schüler aus der Schule schaffen es mittlerweile, dem Kreislauf der Armut zu entkommen.

(…)

Der jetzige Schulleiter Cloves Duarte hat den Ausbau der Schule zur Mittelschule vorangetrieben. Damit können die Schüler von der Schule Sto Antonio direkt den Mittelabschluss (vergleichbar unserem Abitur) machen und an die Universität wechseln, ohne nochmals eine andere Schule besuchen zu müssen. Im Jahr 2020 können die ersten 25 Schüler in die Mittelschule übertreten.

(…)

Im Namen unseres Missionars Pater Wilhelm Mayer und des Schulleiters Cloves Duarte sagen wir ein herzliches Muito Obrigado – ein herzliches Dankeschön für Ihre großherzige Spende.

Mit freundlichen Grüßen
Missionshilfe Brasilien e.V.

Bischof Dr. Gregor Maria Hanke
1. Vorsitzender
Dorothea und Eberhard Schmid


Den ganzen Brief finden Sie hier...