Am Dienstag, den 16. Juni fand die konstituierende Sitzung unseres neuen Kirchengemeinderates in Ebersberg statt.

Wir begannen mit einer liturgischen Feier in der Herz-Jesu-Kirche, in der auch die alten Kirchengemeinderäte verabschiedet wurden. Herrn Dieter Seiter wurde für seine 20jährige Mitgliedschaft im Kirchengemeinderat die silberne Martinus-Ehrennadel der Diözese verliehen. Herr Otmar Hanel erhielt für seine 15jährige Mitgliedschaft im Kirchengemeinderat eine Urkunde als Anerkennung. Allen Mitgliedern des alten Kirchengemeinderates sei an dieser Stelle nochmals herzlich für all Ihre Arbeit und Ihr Engagement gedankt.
In die liturgische Feier integriert war dann die Verpflichtung der neuen Kirchengemeinderäte und die Ablegung ihres Amtsversprechens.

Auch nach der liturgischen Feier, die als Hoffnungsfeier in der Corona-Krise gestaltet war, blieben wir in der Herz-Jesu-Kirche. (Unsere Gemeinderäume werden nämlich erst nach der Erstellung eines Schutzkonzeptes wieder eingeschränkt nutzbar sein.) Die besondere Würde des Raumes prägte spürbar die Atmosphäre unserer Sitzung, in der dann u. a. das Amt der/des Gewählten Vorsitzenden besetzt wurde.
Einstimmig wählten die KGR-Mitglieder Frau Regine Pscheidl zur Gewählten Vorsitzenden, die ja auch bereits in der letzten Amtsperiode dieses Amt innehatte und mit viel Einsatz und Engagement ausgeübt hat. Zu ihrem Stellvertreter wurde ebenfalls einstimmig Herr Peter Troche gewählt.
Wir gratulieren beiden sehr herzlich zu ihrer Wahl und wünschen ihnen wie auch allen anderen neuen Kirchengemeinderäten viel Freude und Gottes Segen für ihren Dienst.

Pfr. Thomas Müller